Stellenausschreibung Nr. 30/2017

Referentin/Referent für Lizenzen

Als Deutsche Zentrale Fachbibliothek für Technik und Naturwissenschaften sichern wir mit unseren zukunftsweisenden Dienstleistungen die infrastrukturellen Voraussetzungen einer qualitativ hochwertigen Informations- und Literaturversorgung für Forschung in Wissenschaft und Industrie. Unsere Dienstleistungen als Universitätsbibliothek sichern die lokale Versorgung für die Leibniz Universität Hannover.

In der Technischen Informationsbibliothek (TIB), Programmbereich A, Bestandsentwicklung und Metadaten, Bereich Wissenschaftlicher Dienst, ist im Referat Lizenzen zum 01.10.2017 folgende Stelle zu besetzen:

Referentin/Referent für Lizenzen (E  13 TV-L)

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die reguläre Wochenarbeitszeit beträgt 39,8 Stunden (Vollzeit). Der Arbeitsplatz ist nur bedingt teilzeitgeeignet, eine Besetzung mit mindestens 30 Wochenstunden ist erforderlich.

Aufgaben

  • Unterstützung der Referatsleitung bei der Konsortialbildung
  • Verhandlung von Lizenzangeboten
  • Administration von Lizenz- und Transformationsverträgen
  • Entwicklung von Lizenzmodellen
  • Betreuung des SCOAP3-Projekts

Anforderungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Universitätsdiplom oder gleichwertig), gerne praktische Erfahrungen aus einer wissenschaftlichen Tätigkeit nach dem Studium, Promotion erwünscht
  • Erfahrungen mit Lizenzverhandlungen und Lizenzverträgen, vorzugsweise aus der Verlagsbranche
  • verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift

Des Weiteren zeichnen Sie sich aus durch

  • Fähigkeit zur Analyse der Nutzungsanforderungen aus Wissenschaft und Forschung
  • Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit Vertragstexten
  • ausgeprägtes wirtschaftliches Denken und nachhaltiges Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zur konzeptionellen Arbeit
  • Kenntnisse des deutschen Urheberrechts
  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Kommunikationsstärke und Organisationsgeschick
  • ergebnisorientierten Arbeitsstil
  • Selbstverständnis als Dienstleister/in, sowohl intern als auch gegenüber Kundinnen/Kunden

Die Bereitschaft zu Dienstreisen wird vorausgesetzt.

Interessentinnen und Interessenten können sich bei Herrn Dr. Pöche telefonisch unter 0511 762-2687 oder per E-Mail unter alexander.poechetibeu und Frau Dr. Vosberg telefonisch unter 0511 762-14461 oder per E-Mail unter dana.vosbergtibeu, Referat Lizenzen, näher über das Arbeitsgebiet informieren.

Die TIB ist eine Stiftung öffentlichen Rechts des Landes Niedersachsen. Mit rund 500 Beschäftigten und einem Etat von circa 40 Millionen Euro ist sie eine der größten Informationsinfrastruktureinrichtungen in Deutschland.

Wir bieten Ihnen die Chance, in einem höchst dynamischen Umfeld zu arbeiten. Ein rasanter Anstieg wissenschaftlicher digitaler Information, die zunehmende Vielfalt von produzierten Medientypen und -formaten sowie die wachsenden Anforderungen und Bedarfe unserer Kundinnen und Kunden erfordern innovative Informationsdienste. Die TIB begegnet den neuen Anforderungen beispielsweise mit eigenen Forschungs- und Entwicklungsprojekten in internationalem Kontext, mit neuartigen Publikationsdiensten und der Förderung von wissenschaftlichen Kommunikationsprozessen. Damit tragen wir zur Weiterentwicklung einer modernen Gesellschaft bei, die auf Information und Wissen, Innovationen und Kreativität basiert.

Die TIB sorgt für optimale Arbeitsbedingungen und baut Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kontinuierlich aus.

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte unter Angabe der Ausschreibungsnummer 30/2017 bis zum 14.07.2017 an die

Technische Informationsbibliothek (TIB)
Personalservice
Herrn Daniel Eilers
Postfach 60 80
30060 Hannover

oder als PDF-Datei an bewerbungtibeu. Bei einer Online-Bewerbung senden Sie uns Ihre Unterlagen bitte in einem einzigen PDF.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurückgesandt werden.

Diese Stellenausschreibung als PDF ansehen.