Stellenausschreibung Nr. 39/2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand (m/w) im Bereich Lern- und Fähigkeitsanalytik

Als Deutsche Zentrale Fachbibliothek für Technik und Naturwissenschaften sichern wir mit unseren zukunftsweisenden Dienstleistungen die infrastrukturellen Voraussetzungen einer qualitativ hochwertigen Informations- und Literaturversorgung für Forschung in Wissenschaft und Industrie. Unsere Dienstleistungen als Universitätsbibliothek sichern die lokale Versorgung für die Leibniz Universität Hannover.

Die Technische Informationsbibliothek (TIB), Programmbereich C, Forschung und Entwicklung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter/Doktoranden (m/w) im Bereich Lern- und Fähigkeitsanalytik (E 13 TV-L)

Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Die reguläre Wochenarbeitszeit beträgt 29,85 Stunden (Teilzeit, 75 %).

Der Doktorand (m/w) wird Mitglied der Forschungsgruppe Learning and Skills Analytics (Dr. Gábor Kismihók) in der Abteilung Forschung und Entwicklung der TIB sein.

Ihre Kompetenzen sollten im Bereich des technologiegestützten Lernens oder in einem verwandten Bereich (z. B. Datenwissenschaft, Pädagogik, Pädagogische Psychologie, Informationsmanagement) liegen. Sie sollten kreativ denken und neues Wissen schnell erfassen können, abstraktes Denken mit konkreter Problemlösungskompetenz verbinden und an der Bewältigung komplexer Herausforderungen interessiert sein.

Aufgaben

Ziel des interdisziplinären Promotionsvorhabens ist die Erforschung der Anwendung der Zielsetzungstheorie und der zugrundeliegenden Methoden in Bezug auf Lernprozesse und individuelle Kompetenzentwicklung. Der erfolgreiche Bewerber (m/w) soll neue Ansätze zur Validierung und Unterstützung der Zielsetzung in verschiedenen Bildungskontexten (z. B. Hochschulbildung, Massive Open Online Courses, Digitale Bibliotheken) entwickeln. Dabei fallen folgende Aufgaben an:

  • Konzeption und Durchführung empirischer Studien und kontrollierter Experimente zusammen mit Partnerorganisationen im In- und Ausland
  • Veröffentlichung und Präsentation von Forschungsergebnissen in hochkarätigen Fachzeitschriften und auf Konferenzen

Anforderungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) vorzugsweise in Datenwissenschaften (oder verwandten Gebieten) mit sehr guten Noten und nachweisbarem Interesse im Bereich der Lernanalytik
  • Erfahrung mit Forschungsdesign und –management
  • ausgeprägte analytische Fähigkeiten, Kreativität, Präzision und Durchhaltevermögen
  • Teamfähigkeit und selbständige Arbeitsweise
  • hohe Motivation zu einer wissenschaftliche Laufbahn
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Wünschenswert

  • sehr gute Abschlussnoten
  • Veröffentlichung(en) in Peer-Review-Zeitschrift(en)
  • Honours oder Distinction
  • Deutschkenntnisse sind von Vorteil

Interessentinnen und Interessenten können sich bei Herrn Dr. Gábor Kismihók (Leiter Forschungsgruppe Learning and Skills Analytics) per E-Mail unter gabor.kismihoktibeu näher über das Arbeitsgebiet informieren.

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte unter Angabe der Ausschreibungsnummer 39/2018 bis zum 28.09.2018 an die

Technische Informationsbibliothek (TIB)
Personalservice
Herrn Daniel Eilers
Welfengarten 1 B
30167 Hannover

oder als PDF-Datei an bewerbungtibeu. Bei einer Bewerbung in digitalisierter Form bitten wir um Übersendung einer einzigen PDF-Datei.

Die Bewerbung sollte folgende Unterlagen umfassen:

  • Lebenslauf
  • zwei Empfehlungsschreiben (für diese Position)
  • Kopien von Masterarbeit und Zertifikaten
  • Kopien von Publikationen (falls vorhanden) oder andere Nachweise für akademische Englischkenntnisse

Die TIB ist eine Stiftung öffentlichen Rechts des Landes Niedersachsen. Mit rund 500 Beschäftigten und einem Etat von circa 40 Millionen Euro ist sie eine der größten Informationsinfrastruktureinrichtungen in Deutschland.

Wir bieten Ihnen die Chance, in einem höchst dynamischen Umfeld zu arbeiten. Ein rasanter Anstieg wissenschaftlicher digitaler Information, die zunehmende Vielfalt von produzierten Medientypen und -formaten sowie die wachsenden Anforderungen und Bedarfe unserer Kundinnen und Kunden erfordern innovative Informationsdienste. Die TIB begegnet den neuen Anforderungen beispielsweise mit eigenen Forschungs- und Entwicklungsprojekten in internationalem Kontext, mit neuartigen Publikationsdiensten und der Förderung von wissenschaftlichen Kommunikationsprozessen. Damit tragen wir zur Weiterentwicklung einer modernen Gesellschaft bei, die auf Information und Wissen, Innovationen und Kreativität basiert.

Die TIB sorgt für optimale Arbeitsbedingungen und baut Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kontinuierlich aus.

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte geben Sie im Betreff Ihrer Bewerbung an, über welche Stellenbörse Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden sind.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurückgesandt werden.

Diese Stellenausschreibung als PDF ansehen.