Research Software Engineer (m/w/d)

Stellenausschreibung Nr. 75/2022; Bewerbungsfrist 27.01.2023

Als das Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften – Technische Informationsbibliothek (TIB) – sichern wir mit unseren zukunftsweisenden Dienstleistungen die infrastrukturellen Voraussetzungen einer qualitativ hochwertigen Informations- und Literaturversorgung für Forschung in Wissenschaft und Industrie.

Offene Lehr- und Lernmaterialien sind ein Grundbaustein für offene Bildung im Sinne der nachhaltigen Entwicklungsziele und eine Komponente der Digitalisierung im Bildungsbereich. Mit dem niedersächsischen OER-Portal twillo.de und dem OER Suchindex oersi.org unterstützen wir an der Technischen Informationsbibliothek (TIB) diese Ziele durch den Aufbau von Infrastrukturen für offene Lehr- und Lernmaterialien in der Hochschullehre auf nationaler und internationaler Ebene. Unsere Ergebnisse stellen wir dabei offen zur Nachnutzung zur Verfügung.

Die Technische Informationsbibliothek (TIB), Programmbereich C, Forschung und Entwicklung, sucht im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „Teilen von Open Educational Resources auf der nationalen Bildungsplattform (TOERN2)“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Research Software Engineer (m/w/d)

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet, wobei eine Weiterbeschäftigung angestrebt wird. Die Wochenarbeitszeit beträgt 39,80 Stunden (Vollzeit). Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben umfassen

  • Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zur Verbesserung der Internationalisierung der OER-Dienste.
  • Strukturierung von OER über Metadaten und semantische Anreicherung und Entwicklung von Prototypen.
  • Recherche, Aushandlung und Anbindung weiterer nationaler und internationaler Quellen für den Suchindex und Unterstützung bei der Internationalisierung der Plattform.
  • (Weiter-)Entwicklung wiederverwendbarer Komponenten zur Integration der Suchfunktionalitäten in externe Webseiten.
  • Optimierung von Workflows und technischen Vorlagen zur Erstellung von OER via GitLab/GitHub.
  • Präsentation der entwickelten Ergebnisse auf Konferenzen und in sozialen Netzwerken und Blog-Beiträgen.

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/FH-Diplom oder Master/Uni-Diplom oder gleichwertig) in einem einschlägigen Studiengang wie Informatik oder einem verwandten Fachgebiet.
  • Sehr gute, einschlägige Erfahrung in der Softwareentwicklung (insbesondere mit Python, Java und React).
  • Gute Erfahrung in agiler Softwareentwicklung und DevOps (Ansible, GitLab CI/CD).
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Entwicklung von bzw. Beteiligung an Open Source Software Projekten.
  • Hoher Grad an Selbstorganisation und eigenständige, zielorientierte Arbeitsweise.
  • Bewährte Teamfähigkeit in der Softwareentwicklung.
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Wünschenswerte Qualifikationen

  • Erfahrung in der Erstellung und Bereitstellung offener Lehr- und Lernmaterialien als Open Educational Resources.
  • Erfahrung mit Webdesign/UX Design.
  • Erfahrung mit Java/SpringBoot, ETL Prozessen und Suchmaschinenentwicklung.

Wir bieten
Unser Ziel ist die Bereitstellung offener Dienste und Infrastrukturen im Bereich von Open Science (u.a. Open Access, Open Data, Open Educational Resources). Dabei setzen wir verstärkt auf die Entwicklung und den Einsatz von Open Source Software. Nicht zuletzt legen wir Wert auf ein offenes und kreatives Arbeitsklima, in dem es Spaß macht zu arbeiten.

Darüber hinaus bieten wir

  • Einen gemeinwohlorientierten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit einer Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L, wobei die für eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TV-L erforderlichen persönlichen Voraussetzungen vorliegen müssen. Je nach persönlicher Voraussetzung (z. B. fehlendes abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium) erfolgt ggf. eine Eingruppierung in die nächstniedrigere Entgeltgruppe 12 TV-L.
  • Eine Sonderzahlung zum Jahresende sowie 30 Tage Urlaub im Jahr bei einer Fünf-Tage-Woche.
  • Flexible Arbeitszeitmodelle (Gleitzeit) sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie wie ortsflexibles Arbeiten.
  • Gute Aussicht auf eine Weiterbeschäftigung im Bereich Open Science/Open Education.
  • Einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage von Hannover mit einem kollegialen, attraktiven und vielseitigen Arbeitsumfeld.
  • Einen Arbeitgeber mit breit gefächertem Fort- und Weiterbildungsangebot, einer betrieblichen Gesundheitsförderung und Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL).
  • Beschäftigtenrabatt in den Mensen des Studentenwerks Hannover sowie Möglichkeit zur Nutzung der vielseitigen Angebote des Hochschulsports Hannover.
  • Eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und zukunftsorientierte Tätigkeit.
  • Finanzierung der notwendigen technischen Ausstattung sowie von Konferenz- und Forschungsaufenthalten.
  • Arbeit im Kontext nationaler, europäischer und internationaler Forschungs- und Innovationsprojekte.
  • Ein Portfolio von Technologiekomponenten, auf denen aufgebaut werden kann, darunter ORKG, OpenResearch.org, TIB AV-Portal, DBpedia.org und andere.

Interessent:innen können sich bei Herrn Klinger, Chief Technology Officer (CTO), per E-Mail unter Axel.Klingertibeu näher über das Arbeitsgebiet informieren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Jetzt hier bewerben

Bewerbungen in Papierform sind ebenfalls gleichrangig möglich. Für diesen Fall senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 75/2022 bis zum 27.01.2023 an die

Technische Informationsbibliothek (TIB)
Personalservice
Herrn Daniel Eilers
Welfengarten 1 B
30167 Hannover

oder als PDF-Datei an bewerbungtibeu. Bei einer Bewerbung in digitalisierter Form bitten wir um Übersendung einer einzigen PDF-Datei mit einer Größe von maximal 10 MB.

Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist zur abschließenden Beurteilung der Einstellungsvoraussetzungen im Laufe des Einstellungsverfahrens zwingend eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für Ausländisches Bildungswesen (ZAB) vorzulegen (Link für mehr Informationen). Hierbei fallen Gebühren an. Diese Pflicht entfällt, sofern der ausländische Hochschulabschluss bereits gutachterlich beurteilt worden ist und in der ANABIN-Datenbank der ZAB als gleichwertiger Hochschulabschluss aufgeführt wird (Link zur ANABIN-Datenbank).

Wer wir sind
Die TIB ist eine Stiftung öffentlichen Rechts des Landes Niedersachsen. Mit rund 600 Beschäftigten und einem Etat von circa 50 Millionen Euro ist sie eine der größten Informationsinfrastruktureinrichtungen in Deutschland.

Die TIB sorgt für optimale Arbeitsbedingungen und baut Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kontinuierlich aus. Sie will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten.

Bitte geben Sie im Betreff Ihrer Bewerbung an, über welche Stellenbörse Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden sind.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurückgesandt werden.

Diese Stellenausschreibung als PDF ansehen.

 

Feedback