Kein Drucken und Kopieren an der TIB ab 1. Juni 2021

An allen TIB-Standorten kostenlose Scanmöglichkeiten verfügbar

Ab dem 1. Juni 2021 wird es an der TIB vorübergehend keine Druck- und Kopiermöglichkeiten geben, da der Vertrag mit dem bisherigen Dienstleister RICOH nicht verlängert wurde. Die TIB prüft aktuell verschiedene Varianten, um den Nutzer:innen auch zukünftig das Drucken und Kopieren vor Ort in der Bibliothek zu ermöglichen.

Scanmöglichkeiten an der TIB

Die TIB bietet an allen Standorten kostenlose Scanmöglichkeiten: An einigen Universalarbeitsplätzen sind Flachbettscanner vorhanden, darüber hinaus gibt es am TIB-Standort Conti-Campus einen Aufsichtscanner. An den Standorten TIB Technik/Naturwissenschaften, TIB Sozialwissenschaften und TIB Geschichte/Religionswissenschaft wird ab Mitte Juni je ein Aufsichtscanner zur Verfügung stehen. Die Speicherung der Scans ist ausschließlich auf USB-Stick möglich.Bitte bringen Sie dafür Ihren eigenen USB-Stick mit.

Was passiert mit Restguthaben auf Kopierkarten?

Nutzer:innen mit Restguthaben auf ihren Kopierkarten können dieses bis zum 31. Mai 2021 an der TIB verbrauchen. Die Auszahlung des Restguthabens erfolgt direkt über RICOH (Anfrage per E-Mail an inforicohde). Die Abschaltung der Aufladeautomaten erfolgte bereits am 21. Mai 2021.

Feedback