Dr. Gábor Kismihók

Leitung der Nachwuchsforschungsgruppe Learning and Skill Analytics

Seit ich 2012 mit summa cum laude in Managementwissenschaften (Informationsmanagement) promoviert habe, konzentriere ich meine Forschungsanstrengungen auf den multidisziplinären Bereich der Matching-Prozesse zwischen Bildung, Arbeitsmarkt und Individuen. Zuvor gründete ich das Center of Job Knowledge Research an der Amsterdam Business School der Universität Amsterdam (UvA). Seitdem habe ich eine Reihe von Doktorarbeiten betreut, die sich mit den folgenden Bereichen überschneiden: Wissensmanagement, Lernanalytik, Datenwissenschaft und Organisationsverhalten. Ich habe meine Forschung in verschiedenen internationalen Fachzeitschriften und Buchkapiteln mit Peer-Review veröffentlicht, hauptsächlich in den Bereichen Wissensmanagement und Bildung (z.B: Methoden der Organisationsforschung, Journal of Learning Analytics (JLA), Journal of Vocational Behavior und British Educational Research Journal). Ich begutachte regelmäßig Manuskripte für akademische Zeitschriften und Konferenzen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft, mit der ich mich beschäftige (z.B.: Computers in Human Behavior, JLA, LAK).

Als Koordinator des FP7 MSCA ITN Eduworks-Projekts habe ich ein multidisziplinäres Ausbildungsprogramm für graduierte Studenten entwickelt. Dazu gehört die Entwicklung eines transversalen (z.B. Schreib- und Kommunikationsfähigkeiten) und eines personalisierten, forschungsspezifischen Ausbildungsprogramms, das methodologische (fortgeschrittene statistische Methoden, Forschungsdesign) und technische (Datenwissenschaft, grundlegende Kodierungsfähigkeiten) Kurse für Sozialwissenschaftler umfasst. Unter Nutzung der oben erwähnten Ausbildung organisierte ich eine Reihe von Sommer- und Winterschulen. Ferner arbeitete ich ein komplexes Qualitätsmanagementsystem aus, um den Ausbildungsfortschritt einer multidisziplinären Gruppe von graduierten Studenten zu überwachen. 

Kontakt

E-Mail: gabor.kismihoktibeu
Telefon: 0511 762-14705

Forschung

Meine Forschungsschwerpunkte sind:

  • Matching-Prozesse zwischen Bildung, Arbeitsmarkt und Individuen
  • Personalisierung von digitalen Lernumgebungen
  • Auswirkungen der KI auf Bildung und Berufsleben, sowohl auf individueller als auch auf organisatorischer Ebene
  • Dynamische Darstellung von Arbeitsmarktinformationen für Bildungszwecke
  • Nachhaltigkeit von Bildung und Karriere im Kontext der Digitalisierung, mit besonderem Schwerpunkt auf Forschungsausbildung und Forscherkarrieren
  • Entwicklung und Anerkennung übertragbarer Fähigkeiten

Aktivitäten der Gemeinschaft

Ich bin ein aktives Mitglied der Marie-Curie-Alumni-Vereinigung, einer freiwilligen Forschervereinigung. Ich leite die Task Force "Karriereentwicklung" und die Arbeitsgruppe "Forschungsfinanzierung".

Weitere Informationen

Sie können mich auf Twitter und ORCID finden. Eine vollständige Liste der Publikationen finden Sie hier. Aktuelle Projekte sind auf der Seite der Nachwuchsforschungsgruppe Learning and Skill Analytics verfügbar.

Anschrift

Postanschrift: Welfengarten 1 B, 30167 Hannover, Deutschland

Adresse für Besucher: Lange Laube 30, 30159 Hannover

Feedback