B!SON

Bibliometrisches und Semantisches Open Access Recommender Netzwerk

Fakten

Leitung

Marco Tullney

Projektbearbeitung

Elias Entrup, Anita Eppelin, Ralph Ewerth, Sherzod Hakimov, Anett Hoppe, Stefan Schmeja

Förderung durch

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Laufzeit

März 2021 - Februar 2023

Homepage

https://projects.tib.eu/bison/

Entwicklung eines Open-Source-Empfehlungstools für qualitätsgesicherte Open-Access-Zeitschriften

Beschreibung

Das von TIB und SLUB Dresden durchgeführte Vorhaben B!SON implementiert einen Empfehlungsservice für qualitätsgesicherte Open-Access-Zeitschriften. Das Recommender System wird aus der großen Menge verfügba­rer Open-Access-Zeitschriften eine nach Relevanz sortierte Liste filtern. Hierzu werden neben gängigen bibliometrischen Verfahren der Ähnlichkeitsbestimmung Verfahren des maschinellen Lernens angewandt, die die semantische Ähnlichkeit zwischen Nutzereingaben (insbesondere Abstract und zitierte Literatur des zu veröffentlichenden Artikels) ermitteln. Die Entwicklung des Tools liegt bei Angehörigen der TIB-Forschungsgruppe Visual Analytics, während Projektleitung sowie Koordination, Kommunikation und Community Building im Bereich Publikationsdienste der TIB angesiedelt sind. Im Projekt kooperieren die Partnereinrichtungen mit OpenCitations und dem Directory of Open Access Journals und streben einen engen Austausch mit Einrichtungen, die Autor*innen beraten, an.

Während Auflagen zur Open-Access-Veröffentlichung stetig zunehmen und es eine wachsende Zahl an Open-Access-Zeitschriften gibt, fehlt Autor*innen häufig die Kenntnis einschlägiger, qualitätsgesicherter Open-Access-Zeitschriften, die für die Veröffentlichung eigener For­schungsarbeiten geeignet wären. Ein frei zugängliches und mit lokalen Unterstützungsstrukturen verknüpfbares Werkzeug wird helfen, die Open-Access-Umstellung erfolgreich zu gestalten.

Weiterführende Links

https://twitter.com/oa_bison 

zurück zur Liste
Feedback