TIB-FIS-Discovery

Fakten

Leitung

Christian Hauschke

Projektbearbeitung

Martin Barber, Tatiana Walther

Entwicklung eines Discovery-Systems für die Forschungsinformationen der TIB auf Basis der KDSF-VIVO-Implementation an der TIB zur Darstellung der TIB-eigenen Forschungsaktivitäten.

Weiterführende Links

Beschreibung

Woran wird an der TIB geforscht? Was wurde publiziert? Welche Forschungsprojekte gibt es? Das auf der Linked-Data-Software VIVO basierende Forschungsinformationssystem bietet umfassend, aktuell und bedarfsgerecht Antworten auf Fragen wie diese.

VIVO ist eine community-basierte Open-Source-Software zur Darstellung vernetzter Forscherprofile im Netz. VIVO bietet Speicherung, Bearbeitung, Suche, Browsing und Visualisierung wissenschaftlicher Aktivitäten. VIVO hilft bei der Präsentation wissenschaftlichen Outputs, der Netzwerk-Analyse, der Bewertung der Forschung und als Experten-Suchsystem. VIVO unterstützt zum Beispiel visualisierte Auswertungen von Publikationshäufigkeiten und Koautorschafts-Netzwerken. Forscher können ihre eigenen Profile mit weiteren Informationen ergänzen. Durch einfache Anpassungen kann VIVO auch für die Abbildung anderer Bereiche genutzt werden.

VIVO setzt auf Linked Data und offene Standards. Die mitgelieferten Ontologien dienen der Beschreibung wissenschaftlicher Personen, Projekte, Publikationen und vieles mehr. Eigene Ontologien sind leicht zu ergänzen.

zurück zur Liste