DOI-Registrierung

Für welche Fächer vergibt die TIB DOI-Namen?

Die TIB vergibt DOI-Namen für wissenschaftliche Ergebnisse aus den Gebieten Technik, Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik. Für andere Fachgebiete gibt es in Deutschland weitere Registrierungsstellen: für Medizin und Lebenswissenschaften das Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften, für Wirtschaftswissenschaften das Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft, für Sozialwissenschaften das Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften sowie für Geisteswissenschaften die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen. Die DOI-Registrierung für Institutionen mit interdisziplinärer Ausrichtung wird von jeweils nur einer Registrierungsstelle übernommen.

Wofür werden DOI-Namen von der TIB vergeben?

  • für Forschungsdaten
  • andere nicht-textuelle Materialien (wie Videos, Bilder, 3D-Modelle)
  • graue Literatur
  • Artikel in Open-Access-Zeitschriften aus akademischen Einrichtungen

Wer kann den DOI-Service nutzen?

Der Service steht wissenschaftlichen Einrichtungen wie Forschungsinstituten, Bibliotheken und Universitätsfakultäten zur Verfügung. Voraussetzungen dafür sind: 

  • Die Langzeitarchivierung und Zugänglichkeit der Objekte muss entsprechend den Regeln "Guter wissenschaftlicher Praxis" der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für mindestens zehn Jahre garantiert sein.
  • Die Objekte sollten inhaltliche Qualität aufweisen, das heißt, sie sollten zitier- und publikationswürdig sein und andere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei ihrer Arbeit unterstützen.
  • Ein DOI-Name sollte immer auf eine Landing Page verweisen und nicht auf das Objekt selbst. In der Regel ist eine Landing Page eine HTML-Seite, auf der die Beschreibung des Objektes (Metadaten) und Informationen zum Zugriff bereitstehen.

Kosten

Der DOI-Service ist für akademische Einrichtungen in Deutschland kostenfrei. Nicht-akademische Einrichtungen entnehmen die Konditionen bitte aus unserer Kostenübersicht (PDF).

Technische Infrastruktur

Die technische Infrastruktur für die DOI-Registrierung an der TIB stellt das internationale Konsortium DataCite zur Verfügung. Mit Hilfe des DataCite Metadata Stores (MDS) kann die DOI-Registrierung in wenigen Schritten in den Workflow eines Datenzentrums eingebettet werden. Alle registrierten Inhalte werden über eine Datenbank auffindbar gemacht. Metadaten sind ein wesentlicher Teil des DOI-Systems. Detaillierte und aussagekräftige Metadaten sind der Schlüssel zu Auffindbarkeit, Zugang und Nachnutzung der Objekte. Das DataCite Metadaten Schema unterstützt Sie dabei.

Ihr Weg zur DOI-Registrierung

Wie Sie als wissenschaftliche Einrichtung DOI-Namen von der TIB bekommen können, haben wir kompakt und übersichtlich in der Dokumentation "Ihr Weg zur DOI-Registrierung" (PDF) zusammengefasst. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne.

Wer hilft weiter?

Britta Dreyer

Telefon: 0511 762-17642