Open-Access-Publikationsfonds der Leibniz-Gemeinschaft

Der Open-Access-Publikationsfonds der Leibniz-Gemeinschaft finanziert Open-Access-Publikationen von Mitgliedern aller Einrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft.

Finanziert wird der Publikationsfonds durch eine Förderung aus dem Strategiefonds des Präsidiums der Leibniz-Gemeinschaft. Das Projekt wird unter Federführung der TIB von den drei Zentralen Fachbibliotheken der Leibniz-Gemeinschaft betrieben: TIB, ZB MED und ZBW. Je nach Sektionszugehörigkeit werden die Anträge in einer der Bibliotheken bearbeitet; die TIB bearbeitet Anträge aus der Sektion D und für einen Teil der Institute der Sektion E der Leibniz-Gemeinschaft. Die Rechnungsabwicklung erfolgt in allen Fällen in der TIB.

Mit der Einrichtung des Fonds ist nicht nur die Absicht verbunden, Open-Access-Veröffentlichungen zu ermöglichen und dazu beizutragen, den Open-Access-Anteil der Publikationen aus der Leibniz-Gemeinschaft zu steigern. Außerdem sollen Erfahrungen und Informationen für die künftige Ausrichtung gesammelt werden.

Gefördert werden können ausschließlich Publikationen in echten Open-Access-Zeitschriften, in denen alle Beiträge frei zur Verfügung stehen. Die Förderbedingungen und das von den Autorinnen und Autoren auszufüllende Antragsformular sind neben weiteren Informationen auf der Homepage der Leibniz-Gemeinschaft zu finden.

Unterstützung gibt das Team des Leibniz-Publikationsfonds unter der E-Mail-Adresse publikationsfondsleibniz-gemeinschaftde.

Wer hilft weiter?

Dr. Ulrike Kändler

Telefon: 0511 762-14568