Chinesische Delegation besucht die Technische Informationsbibliothek (TIB)

Gäste des „Institute of Medical Information, Chinese Academy of Medical Sciences“ informieren sich vor Ort über die Aktivitäten und Projekt der TIB

Vier Gäste des chinesischen „Institute of Medical Information, Chinese Academy of Medical Sciences“ (IMI, CAMS) informierten sich am 30. November 2017 bei ihrem Besuch an der TIB in Hannover über die Aktivitäten und Projekte der Bibliothek. Zunächst begrüßte Dr.-Ing. Elzbieta Gabrys-Deutscher, Leitung Wissenschaftlicher Dienst an der TIB, die chinesischen Gäste. Linna. Lu, Regionalreferentin Ostasien und Fachreferentin Informatik an der TIB, stellte die Bibliothek mit ihren zahlreichen Aufgaben auf Chinesisch vor.

Anschließend berichteten die chinesischen Kolleginnen und Kollegen über die Aufgaben ihrer Einrichtung im Allgemeinen und den Bereich Langzeitarchivierung im Besonderen. In den darauf folgenden Vorträgen informierten die TIB-Kolleginnen und -Kollegen über die verschiedenen Aktivitäten der TIB. Im Fokus standen dabei die Themen Langzeitarchivierung und Forschungsdaten, zu denen sich die chinesischen und deutschen Kolleginnen und Kollegen rege austauschten. Bei einer Bibliotheksführung, die den Besuch abrundete, hatten die chinesische Gäste Gelegenheit, sich einen Eindruck vom Standort Technik/Naturwissenschaften zu verschaffen.