Künstliche Intelligenz für OER?

TIB-Forschungsgruppe Visual Analytics gestaltet OER-Camps mit

Ende August fand unter Mitwirkung der TIB-Forschungsgruppe Visual Analytics das Jointly OER- und IT-Sommercamp in Weimar statt, das verschiedene IT-Themen rund um OER in parallelen Sessions behandelte. Eine dieser Sessions stand ganz im Zeichen der Anwendungsentwicklung von KI-basierten Lösungen (KI: Künstliche Intelligenz). So wurden aktuelle Ideen aus der OER-Community im Rahmen eines Hackathons direkt umgesetzt und programmiert. Hierzu plante und koordinierte ein Team der Forschungsgruppe Visual Analytics – bestehend aus Matthias Springstein, Anett Hoppe und Ralph Ewerth – den Hackathon zum Thema "Der magische Lehrplan". Dessen Ziel war die Entwicklung einer automatischen Zuordnung von Lehrmaterialien zu dem jeweiligen Fach bzw. der Jahrgangsstufe gemäß des offiziellen Lehrplans eines Bundeslands. In der interdisziplinären Projektgruppe mit Teilnehmern aus verschiedenen Institutionen wurden mehrere Prototypen basierend auf maschinellen Lernverfahren entwickelt. Ein erster Prototyp ordnete die Materialien typischen Schulfächern wie Physik, Mathematik, Biologie, Chemie und Deutsch zu. Ein zweiter, erweiterter Prototyp hingegen sollte alle Fächer des bayrischen Curriculums erkennen. Nach einer Präsentation am Ende des Workshops konnte das Projektteam "Der magischen Lehrplan" sogar die ausgelobte Auszeichnung für die "Best Session“ des Sommercamps entgegennehmen.

Mitwirkung am IT-Frühjahrscamp 2018

Bereits im April hatte das gleiche Team der TIB das OER Jointly IT-Frühjahrscamp zu „KI-Technologien“ in Weimar von zu großen Teilen aktiv mitgestaltet. Hier war das Team der Forschungsgruppe Visual Analytics eingeladen worden, um Projektmanagern und IT-Beauftragten aus dem OER-Umfeld die Grundlagen maschineller Lernverfahren und semantischer Technologien sowie einen Überblick zu möglichen Einsatzzwecken zu geben. Anhand praxisnaher Beispiele aus dem OER-bereich wurden unterschiedliche Möglichkeiten demonstriert, wie die Suche nach Lehrmaterial durch die Verwendung von maschinellen Lernverfahren verbessert werden kann.

Was ist OER Jointly?

Das OER JOINTLY ist ein Verbundprojekt, das unterschiedliche Akteure aus dem Bereich Open Educational Resources (OER) zusammenführt. Neben der Beratung und der Entwicklung von Softwarelösungen veranstaltet JOINTLY regelmäßige Workshops und Hackathons. Beim JOINTLY IT-Frühjahrscamp und OER- und IT-Sommercamp in Weimar war jeweils auch ein Team der TIB vor Ort.