Speed Dating mit der Wissenschaft

TIB-Mitarbeiter:innen stehen auch nach der Veranstaltung „Book a Scientist“ gerne in individuellen Gesprächen Rede und Antwort

Bei dem virtuellen Gesprächsformat „Book a Scientist" am 18. März 2021 nutzten viele Interessierte die Gelegenheit, sich 25 Minuten lang mit einer Expertin oder einem Experten der Leibniz-Gemeinschaft auszutauschen und alles zu fragen, was sie schon immer zu einem bestimmten Thema wissen wollten. Mehr als 150 Wissenschaftler:innen waren dabei: Darunter waren auch Expert:innen der TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften, die interessante Gespräche führten und viele Frage zu ihren Themen beantworteten.

Die Nachfrage nach den von der TIB angebotenen Themen war so groß, dass die Termine schnell ausgebucht waren. Deshalb stehen die TIB-Expert:innen sehr gerne über das Format hinaus für weitere Gespräche zur Verfügung.

  • „Wissen(schaft) audiovisuell erleben: Über Nutzen und Auffindbarkeit von Wissenschaftsvideos“ – Matti Stöhr, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lab Nicht-Textuelle Materialien der TIB, informiert über gute Wissenschaftsvideos und zeigt, wie man sie effektiv finden, nutzen oder gar selbst nachhaltig und zitierfähig im AV-Portal der TIB publizieren kann.
  • „Die Öffnung von Wissenschaft voran bringen mit Open Educational Resources (OER)“ – Gabriele Fahrenkrog, Mitarbeiterin im Open Science Lab der TIB und Koordinatorin beim Projekt „Coding da Vinci Niedersachsen 2020“, informiert über offene und freie Materialien – Open Educational Resources (OER) – und zeigt, wie so für unterschiedliche Zielgruppen ein Beitrag zur digitalen Teilhabe und Bildung geleistet werden kann.

Wenn Sie Interesse an einem Gespräch mit einer Expertin oder einem Experten zu den genannten Themen haben, dann schreiben Sie eine E-Mail an kommunikationtibeu

Feedback