Technische Informationsbibliothek (TIB) unterstützt Transformationsinitiative OA2020

Die TIB unterzeichnet die Expression of Interest und erklärt damit ihren Willen, zur Open-Access-Transformation beizutragen

Die internationale Initiative Open Access 2020 – kurz OA2020 – setzt sich aktiv dafür ein, dass die Mehrheit der existierenden Zeitschriften von Subskription auf Open Access umgestellt wird und neue und verbesserte Formen des Open-Access-Publizierens unterstützt werden. Zur Erreichung dieser Ziele gehört auch die Umschichtung von Erwerbungsmitteln in nachhaltige Open-Access-Geschäftsmodelle und die Zusammenarbeit aller Akteure, inklusive Verlagen und Förderern.

Diese und weitere Ziele der Initiative OA2020 unterstützt die TIB mit der Unterzeichnung der Expression of Interest. „Für die TIB ist die Umstellung auf Open Access und damit der freie Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen ein wichtiges Ziel, das ein sorgfältiges und nachhaltiges Vorgehen erfordert. Wir möchten diesen Prozess mitgestalten und unsere Perspektiven und Erfahrungen einbringen“, erklärt Uwe Rosemann, Direktor der TIB, das Engagement der Bibliothek.

Unterzeichner der durch die Max-Planck-Gesellschaft gestarteten Initiative OA2020 sind viele große Wissenschaftsorganisationen in Deutschland und weltweit.

Weitere Informationen zu OA2020

http://oa2020.org/

http://blogs.tib.eu/wp/tib/2016/03/21/wissenschaftsorganisationen-rufen-zur-open-access-transformation-auf/

https://wisspub.net/2016/03/21/globale-initiative-zur-open-access-transformation-gestartet/

http://blogs.tib.eu/wp/fis/2016/03/29/initiative-oa2020-fordert-datenanalyse-in-bibliotheken/