Die Open-Access-Transformation – Chancen und Herausforderungen für die deutschen Universitäten und Bibliotheken

Wissenschaftliches Publizieren im Open-Access-Zeitalter

Die im Januar 2019 unterzeichnete Vereinbarung zwischen Projekt DEAL und Wiley ist ein Meilenstein der Open-Access-Transformation, die sich derzeit national und international vollzieht. Das subskriptionsbasierte Publikationsmodell wird hierbei durch ein „Publish and Read“-Modell ersetzt, das den Autorinnen und Autoren an deutschen Forschungsinstitutionen ermöglicht, ihre Ergebnisse in Wiley-Zeitschriften standardmäßig Open Access (OA) zu veröffentlichen. Sie profitieren so von den Vorteilen von OA-Publikationen wie zum Beispiel der größeren, internationalen Reichweite und des höheren Impacts. Die beteiligten Bibliotheken erhalten zudem freien Zugriff auf die über 1.600 Fachzeitschriften von Wiley.

Eine solch grundlegende Transformation stellt aber alle Beteiligten auch vor Herausforderungen. Welche neuen Aufgaben kommen auf Bibliothekarinnen und Bibliothekare zu? Was müssen Autorinnen und Autoren beim Einreichen eines Artikels beachten, um von Projekt DEAL zu profitieren? Und wie funktioniert das Zusammenspiel zwischen Verlag, Bibliotheken und der Max Planck Digital Library?

Antworten auf diese Fragen und ausreichend Zeit für Diskussionen gibt es am 28. Januar 2020 bei der Informationsveranstaltung „Die Open-Access-Transformation – Chancen und Herausforderungen für die deutschen Universitäten und Bibliotheken“. In der gemeinsamen Informationsveranstaltungen von Wiley und Projekt DEAL an der TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften legen die Referenten Kai K. Geschuhn (Projekt DEAL) und Melanie Lehnert-Bechle (Wiley) den Schwerpunkt auf die Perspektiven der Bibliothekarinnen und Bibliothekare sowie der OA-Administratorinnen und -Administratoren. Die Veranstaltung richtet sich explizit an Forschende und Mitarbeitende der Leibniz Universität Hannover und der TU Braunschweig.

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte wählen füllen Sie das Registrierungsformular aus.

Mehr Informationen

Wann? 28. Januar 2020, 13.00-14.00 Uhr
Wo? TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften