DINI-Jahrestagung 2017: Forschungsdaten – von der Produktion bis zur Langzeitarchivierung

Expertinnen und Experten tauschen sich in Göttingen zum Thema Forschungsdaten aus

Auf der 18. Jahrestagung der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e. V. (DINI), die am 4. und 5. Oktober 2017 in der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) stattfinden wird, steht das Thema Forschungsdaten im Mittelpunkt.

Unter dem Titel „Forschungsdaten – von der Produktion bis zur Langzeitarchivierung“ werden sich die Teilnehmenden zwei Tage lang mit dem Thema Forschungsdaten auseinandersetzen. Auf der DINI-Jahrestagung wird der gesamten Forschungs- und Datenmanagementprozess in den Blick genommen, um die vielen fokussierten Veranstaltungen zu Forschungsdaten zu ergänzen und das Gesamtbild diskutieren zu können. Ausgewiesene Expertinnen und Experten werden das Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchten: von der Erzeugung von Forschungsdaten über ihre initiale Nutzung bis hin zur Nachnutzung und Langzeitarchivierung.

Die Jahrestagung wird von der DINI/nestor-AG Forschungsdaten und der DINI-AG Elektronisches Publizieren in Kooperation mit der SUB Göttingen organisiert. Die Technische Informationsbibliothek (TIB) engagiert sich seit Jahren aktiv in der DINI/nestor-AG Forschungsdaten.

Zum vorläufigen Programm und zur Anmeldung

Wann? 4. Oktober bis 5. Oktober 2017
Wo? Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen