Save the date: virtueller Workshop „OCR – Prozesse und Entwicklungen“

Plattform für Erfahrungsaustausch von Praktiker*innen zum Thema Texterkennungsprogramme

Am 1. März 2021 findet über Zoom der virtuelle Workshop „OCR – Prozesse und Entwicklungen“ statt. Ausgerichtet wird er von den drei Zentralen Fachbibliotheken (ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften, TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und ZBW – Leibniz-Informationswissenschaft Wirtschaft) sowie die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz.

Digitalisierung bietet neue Erschließungsmöglichkeiten, auch und vor allem durch gute Texterkennungsprogramme. Die Optical Character Recognition“ (OCR) ist ein Werkzeug, von dessen Qualität die Durchsuchbarkeit von Texten maßgeblich beeinflusst wird. Daher befasst sich die inzwischen dritten Ausgabe der Workshop-Reihe „Retrodigitalisierung“ mit Prozessen und Entwicklungen in der OCR – einem wichtigen Bestandteil aller Digitalisierungsprojekte.

Der Workshop umfasst verschiedene praxisnahe Vorträge. Nach jedem Vortrag folgt dann eine Diskussionsrunde, in der einzelne Aspekte der vorangegangenen Präsentation thematisiert werden. Dies bietet eine Plattform für den Erfahrungsaustausch von Praktikerinnen und Praktikern aus verschiedenen Digitalisierungsbereichen.

Anmeldung und Programm folgen Anfang Dezember. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Wann? 1. März 2021

Feedback