Von jetzt auf gleich digital – Chancen und Grenzen der Online-Lehre in Hochschulen und Erwachsenenbildung

Bündnis „Niedersachsen hält zusammen“ lädt zur virtuellen Konferenz ein

Von jetzt auf gleich digital – ohne Vorlaufzeit wurden im Frühjahr für Hochschulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung digitale Angebote der einzig verfügbare Weg, ihrem Bildungsauftrag nachzukommen. Die besonderen Anforderungen lassen sich nur im Dialog und im Austausch meistern.

Die virtuelle Konferenz „Von jetzt auf gleich digital – Chancen und Grenzen der Online-Lehre in Hochschulen und Erwachsenenbildung" am 2. Dezember 2020 beschäftigt sich in sechs thematischen Workshops mit den Herausforderungen in den Hochschulen, den Bibliotheken und in der Erwachsenenbildung.

Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, eröffnet die Konferenz und beantwortet zum Abschluss Fragen aus den Workshops. In insgesamt sechs Workshops stehen Themen wie „Studieren unter erschwerten Bedingungen“, „Präsenz- und Onlineprüfungen“ und „Chancen und Herausforderungen  der digitalen Lehre“.

Den Workshop „Informationsversorgung in Zeiten von Corona – zwischen Bibliothekszugang und Onlineangeboten“ wird Dr. Irina Sens, stellvertretende Direktorin der TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften, moderieren. Darin wird es darum gehen, wie der notwendige Zugang zu Bibliotheken und Onlineangeboten gewährleistet und selbstständiges wissenschaftliches Arbeiten gewährleistet werden kann.

Bitte melden Sie sich bis zum 29. November 2020 an unter: https://konferenz4.niedersachsen-haelt-zusammen.de/

Wann? 2. Dezember 2020, 14.00-16.00 Uhr

Feedback