Vortrag: „Neue Herausforderungen an verantwortungsvolle und (teil)automatisierte Forschungsbewertung“

TIB-Mitarbeiter Lambert Heller mit Vortrag zu Gast im Haus der Forschung in Wien

Lambert Heller, Leiter des Open Science Labs an der TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften hält am 26. August 2019 einen Vortrag im Haus der Forschung in Wien. Unter dem Titel „Neue Herausforderungen an verantwortungsvolle und (teil)automatisierte Forschungsbewertung“ beschäftigt er sich mit der kontinuierlichen Bewertung von Forschenden, Forschungsergebnissen sowie Forschungsprojekten und -institutionen. Denn: Die Nutzung und Weiterentwicklung dieser Bewertungssysteme war nie herausfordernder als heute, weil der unmittelbare Output der Forschung immer vielfältiger wird und es zugleich eine wachsende Vielfalt von Förderern und Förderarten gibt.

Heller setzt sich in seinem Vortrag mit der Problematik der herrschenden Bewertungspraxis auseinander und zeigt, wie die TIB im Rahmen des Projekts ROSI (Referenzimplementierung für offene szientometrische Indikatoren) neue Ansichten und Visualisierungen frei lizenzierter konventioneller und alternativer Metriken (Altmetrics) erprobt und ihre Wirkung auf die Zielgruppe Forschung untersucht. Dazu sollen auf Basis von Personen-, Dokument- oder Organisationsidentifiern Informationen aus frei zugänglichen Quellen über Schnittstellen gesammelt werden. Die Informationen können auf verschiedenen Aggregationsebenen dargestellt werden und Auswertungen ermöglichen.

Wann? 26. August 2019, 16.00-18.00 Uhr
Wo? Haus der Forschung in Wien (Österreich)