Rommel : das Ende einer Legende (Deutsch)

Piper , München [u.a.]; 2004

Der Autor nähert sich seiner Hauptperson nicht biografisch-sequentiell, sondern thematisch in 5 Kapiteln, die die umstrittene Einschätzung des 'populärsten Soldaten des 2. Weltkrieges' aufarbeiten. Reuths Fazit ist, anders als bei Remy, dass Rommel weder den Nationalsozialismus richtig verstanden habe noch ein Mann des Widerstandes war. Gleichwohl war er zu Teilen eine Schöpfung der NS-Propaganda und gleichzeitig nach dem Krieg Träger einer Legende, nämlich der vom Mitverschwörer oder Dulder des 20. Juli 1944.

Wie erhalte ich diesen Titel?
TIB vor Ort

1 Exemplar

davon 1 sofort verfügbar

Dokumentinformationen


Ähnliche Titel