Terminal-Macher (Deutsch)

In: Deutsche Verkehrs-Zeitung DVZ   ;  57 ,  120/Beilage  ;  8-12  ;  2003
  • ISSN:
  • Aufsatz (Zeitschrift)  /  Print

Wie erhalte ich diesen Titel?

Anfang Januar 2003 hat die DB Netz AG den Betrieb ihrer Umschlagsterminals an die Deutsche Umschlagsgesellschaft Schiene-Straße (DUSS) übergeben, die dadurch bei rund 440 Mitarbeitern, 30 Terminals des unbegleiteten Verkehrs, 4 Terminals für die Rollende Landstraße, einem Jahresumsatz von ca. 46 Mio. Euro und gut 2 Mio. Umschlägen zur größten Betreibergesellschaft von Terminals in diesem Sektor wurde. Der DB Netz AG gehören 75 % der Anteile an der DUSS, während der Rest zu gleichen Teilen Railion Deutschland und Kombiverkehr gehört. Über die Unternehmenspolitik der DUSS und die ersten Erfolge nach rund 9 Monaten wird berichtet. Dem Artikel ist eine umfangreiche Übersicht über zahlreiche Anbieter im Kombinierten Verkehr mit kurzen Angaben zur Transportart, zu den Relationen, zu den Gesellschaftern und zum Verkehrsaufkommen/Umsatz beigefügt.

Inhaltsverzeichnis – Band 57, Ausgabe 120/Beilage

Zeige alle Jahrgänge und Ausgaben

Die Inhaltsverzeichnisse werden automatisch erzeugt und basieren auf den im Index des TIB-Portals verfügbaren Einzelnachweisen der enthaltenen Beiträge. Die Anzeige der Inhaltsverzeichnisse kann daher unvollständig oder lückenhaft sein.

1
Partnerschaft statt Prügel
Colle, Rudy | 2003
2
Der Waggon macht´
Riedl, Armin / Rheindorf, Hans-Peter | 2003
3
Berlin macht an der Grenze nicht halt
Rau, Luise | 2003
4
In den Fördertopf geschaut
Seidelmann, Christoph | 2003
6
GVZ als Kombi-Treiber
Seuthe, Wolfgang | 2003
8
Terminal-Macher
Müller, Wolfgang | 2003
13
Ostbayern-Dynamik
Klotz, Heinrich | 2003
14
Neue Ökombi nimmt Gestalt an
Müller, Josef | 2003
16
Verantwortung übernehmen
Geigl, Bernhard | 2003