Das solare UV-Messnetz des BfS/UBA (Deutsch)

in Strahlenschutz-Praxis ; 21 , 4 ; 38-40
Strahlenschutz-Praxis
; 2015
  • Neue Suche nach:

Als Reaktion auf die Entdeckung des Ozonlochs über der Antarktis in den 1980er-Jahren begann das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) zusammen mit dem Umweltbundesamt (ÜBA) im Jahr 1 993 auf Anweisung des damaligen Bundesumweltministers Dr. Klaus Töpfer, ein Messnetz zur Erfassung der solaren UV-Strahlung in Deutschland aufzubauen. Ziel war es zum einen, mithilfe der spektral erfassten UV-Daten Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen einer möglichen Abnahme der stratosphärischen Ozonkonzentration auch auf der Nordhalbkugel und einer daraus resultierenden Zunahme der UV-Strahlung am Erdboden in Deutschland zu gewinnen. Zum anderen sollte kontinuierlich die aktuelle UV-Strahlung am Erdboden erfasst werden, um basierend auf diesen Daten Empfehlungen zum Schutz der Bevölkerung ableiten zu können.

Wie erhalte ich diesen Titel?

Dokumentinformationen


Inhaltsverzeichnis – Band 21, Ausgabe 4

Zeige alle Jahrgänge und Ausgaben

Die Inhaltsverzeichnisse werden automatisch erzeugt und basieren auf den im Index des TIB-Portals verfügbaren Nachweisen der enthaltenen Aufsätze. Die Anzeige der Jahrgänge kann aufgrund fehlender Aufsatznachweise unvollständig oder lückenhaft sein, obwohl die Zeitschrift komplett in der TIB verfügbar ist.

5
Minimierung elektrischer und magnetischer Felder von Niederfrequenz- und Gleichstromanlagen nach dem Stand der Technik
Rehm, Wolfgang / Gritsch, Thomas | 2015
14
Gentoxische und karzinogene Wirkungen von Mobilfunkfeldern
Kiefer, Jürgen | 2015
18
Technische Regeln zur Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung - TROS Laserstrahlung
Brose, Martin / Udovicic, Lijiljana | 2015
23
Neue Lasersicherheitsnorm DIN EN 60825-1:2015-07
Brose, Martin / Reidenbach, Hans-Dieter | 2015
38
Das solare UV-Messnetz des BfS/UBA
Sandmann, Henner | 2015

Ähnliche Titel