Acrylat- und Acrylat/Styrol-Copolymere. Moderne Bindemittel für Dispersionsfarben (Deutsch)

in Farbe und Lack ; 103 , 10 ; 109-122
Farbe und Lack
; 1997
  • Neue Suche nach:

Dispersionsfarben enthalten Polymerdispersionen als Bindemittel. Untersucht werden die Eigenschaften von Polymerdispersionen aus Acrylat-Copolymeren und zwar aus Reinacrylat (RA) bzw. Acrylat/Styrol (AS). Je nach verwendeten Acrylsäureestern variieren die Eigenschaften. Im allgemeinen zeichnen sich AS-Copolymere durch hohes Pigmentbindevermögen, niedere Wasseraufnahme und hohe Alkalibeständigkeit aus. Für die Untersuchungen werden Dispersionsfilme (ca. 0,5 mm dick) hergestellt, die drei Tage bei Raumtemperatur und sieben Tage bei 50 Grad C getrocknet werden. Die Filme werden teilweise einer Wasserlagerung unterzogen. Ein Zyklus besteht aus 24 h Wasserlagerung und 48 h Trocknung bei 50 Grad C. Die Wasseraufnahme nimmt mit der Anzahl der durchgeführten Zyklen für AS um ca. 16 % für RA um ca. 6 % ab. Die Wasserdampfdurchlässigkeit (WDD) nimmt für Dispersionen aus RA mit der Anzahl der Zyklen ab. Dispersionen aus AS zeigen keine Änderung. Untersuchungen an Filmen aus Fassadenfarben mit den Pigmenten Eisenoxidgelb und Eisenoxidrot bzw. Titandioxid zeigen, daß auch hier die Wasseraufnahme mit der Anzahl der Zyklen abnimmt. Mit steigender Pigmentvolumenkonzentration (PVK) nimmt die WDD für AS-Farben ab. Für die Freibewitterung werden Faserzementplatten mit zwei Anstrichschichten versehen und in 45 Grad Neigung nach Süden ausgelagert. Zur Beurteilung der Witterungsbeständigkeit wird die Kreidungsmessung nach DIN 53159 durchgeführt und die Aufhellung bestimmt. Zwischen RA- und AS-Copolymeren wird kein Unterschied festgestellt. Für hohe PVK wird stärkere Kreidung festgestellt. Füllstoffe, die SiO2 enthalten, zeigen stärkere Kreidung wie Calcit oder Dolomit.

Wie erhalte ich diesen Titel?

Dokumentinformationen


Inhaltsverzeichnis – Band 103, Ausgabe 10

Zeige alle Jahrgänge und Ausgaben

Die Inhaltsverzeichnisse werden automatisch erzeugt und basieren auf den im Index des TIB-Portals verfügbaren Nachweisen der enthaltenen Aufsätze. Die Anzeige der Jahrgänge kann aufgrund fehlender Aufsatznachweise unvollständig oder lückenhaft sein, obwohl die Zeitschrift komplett in der TIB verfügbar ist.

27
50 Jahre APi - Der grosse Sonderteil zum Jubiläum der Fachgruppe Anstrichstoffe und Pigmente der GDCh
| 1997
63
Die Oberflächenstruktur von Lacken
Osterhold, M. / Armbruster, K. | 1997
63
Die Oberflächenstruktur von Lacken. Vergleich verschiedener Meßmethoden
Osterhold, M. / Armbruster, K. | 1997
63
Die Oberflaechenstruktur von Lacken. Vergleich verschiedener Messmethoden
Osterhold, M. / Armbruster, K. | 1997
70
Füllstoffe in UV-härtenden Holzbeschichtungen. Aspekte des Einsatzes der Neuburger Kieselerde
Heckl, S. / Oggermüller, H. | 1997
70
Füllstoffe in UV-härtenden Holzbeschichtungen
Heckl, S. / Oggermüller, H. | 1997
109
Acrylat- und Acrylat/Styrol-Copolymere. Moderne Bindemittel für Dispersionsfarben
Schwartz, M. / Kossmann, H. | 1997
109
Acrylharze - Acrylat- und Acrylat-Styrol-Copolymere - moderne Bindemittel für Dispersionsfarben
Schwartz, M. / Kossmann, H. | 1997
124
Stabilisierung von Dispersionen
Dalton, M. / Krause, R. / Braun, P. | 1997
124
Stabilisierung von Dispersionen. Dispersionsharztechnologie bewirkt laengere Haltbarkeit von Druckfarben
Dalton, M. / Krause, R. / Braun, P. | 1997
124
Stabilisierung von Dispersionen. Dispersionsharztechnologie bewirkt längere Haltbarkeit von Druckfarben
Dalton, M. / Krause, R. / Braun, P. | 1997
140
US-Lösemittelmarkt schrumpft langsamer
| 1997
142
Holzlacke für Innenräume. Restemissionen lassen sich minimieren
Salthammer, T. | 1997
142
Holzlacke für Innenräume
Salthammer, T. | 1997
174
Lacklebendig
Burri, Josef | 1997

Ähnliche Titel