Das sonderbarste Tonmineral, der Halloysit (Deutsch)

in Ber. Dtsch. Keram. Ges. ; 39 , 10 ; 474-482
Ber. Dtsch. Keram. Ges.
; 1962
  • Neue Suche nach:

Es wird ein Ueberblick ueber die Aufklaerung der Struktur des Halloysits (Endellits) und seiner wasserarmen Form (Metahalloysit) gegeben. Die Messung der spez. Oberflaeche nach BET und mit Phenol gibt den Beweis dafuer, dass die Kristalle des Halloysits hohle Rohre sind. Die Bidlung der Rohre und ihre Besonderheiten lassen sich nach einem Vorschlag von Armin Weiss dadurch erklaeren, dass sich eine Silikatschicht spiralig zu einer Rolle eingerollt hat. Massen aus Halloysit besitzen eine auffallend hohe Trockenbiegefestigkeit.

Wie erhalte ich diesen Titel?
TIB vor Ort

Für Benutzerinnen und Benutzer auf dem LUH Campus überprüfen wir gerne den kostenfreien Bezug.

Anfrage Verfügbarkeit LUH

Dokumentinformationen


Ähnliche Titel