Entwässerung durch fugenarme Bauweise (Deutsch)

In: this. Tiefbau, Hochbau, Ingenieurbau, Straßenbau   ;  4 ,  3  ;  28-29  ;  2015
  • ISSN:
  • Aufsatz (Zeitschrift)  /  Print

Wie erhalte ich diesen Titel?

Fugen sind die Schwachstellen jeder Entwässerungsanlage, denn an den Fugen kann ungewollt Wasser eintreten und im Winter gefrieren. Der Beitrag zeigt, dass dies bei Bord-Rinnen-Anlagen aus Beton, hergestellt als monolithische Profile in Gleitschalungsbauweise, nicht der Fall ist. Während eine Pflasterrinne mit Bordstein pro laufendem Meter etwa 5,5 m wartungsintensiver Fugen aufweist, reduziert sich dieser Wert bei Bord-Rinnen-Anlagen in Form von monolithischen Profilen auf ca. 0,20 m pro laufendem Meter. Durch diese Bauweise verringert sich der Fugenanteil je laufendem Meter um mehr als das 25-fache. Außerdem verfügen die Bord-Rinnen-Anlagen über eine höhere Systemfestigkeit über dem gesamten Querschnitt gegenüber klassischen Hochborden mit Pflaster. Bei der Gleitschalungsbauweise entstehen durchgehende, kompakte Baukörper. Der Baustoff ist ein gleichmäßig verdichteter Beton C30/37 XF4. Damit erreichen die monolithischen Profile mit homogenen Baukörpern durch ihre große Festigkeit die 2- bis 3-fache Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Einfassungs- und Entwässerungsanlagen. Bei der Geometrie und farblichen Gestaltung der Borde und Rinnen sind die Freiheitsgrade ebenfalls groß.

Inhaltsverzeichnis – Band 4, Ausgabe 3

Zeige alle Jahrgänge und Ausgaben

Die Inhaltsverzeichnisse werden automatisch erzeugt und basieren auf den im Index des TIB-Portals verfügbaren Einzelnachweisen der enthaltenen Beiträge. Die Anzeige der Inhaltsverzeichnisse kann daher unvollständig oder lückenhaft sein.

12
Mehr Abwärmenutzung durch Hybridnetze. Kanal als Wärmeverteilnetz
König, Klaus W. | 2015
24
Verkehrsinseln aus individuellen Fertigteilen. Inselkopffertigteile
| 2015
28
Entwässerung durch fugenarme Bauweise
| 2015
46
Sparen und schützen mit System
Schmitz, Eugen | 2015
52
Minimierung von Wärmebrücken. Energetische Sanierung
Rietzler, Susanne | 2015
100
Timing am Bau mit dem Tablet. Mit bau-mobil im Plan
Mikeleit, Verena | 2015
Feedback