Stiftung

Die Technische Informationsbibliothek (TIB) ist seit Januar 2016 eine rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts des Landes Niedersachsen. Sie trägt die Zusatzbezeichnungen „Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften“ und „Universitätsbibliothek“. Die TIB ist Deutsche Zentrale Fachbibliothek für Technik sowie Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik sowie Universitätsbibliothek für die Leibniz Universität Hannover.

Stiftungsgesetz

Das Errichtungsgesetz enthält die wesentlichen Grundlagen für Aufbau und Aufgaben der Stiftung TIB.

Satzung der Stiftung TIB

Die Satzung der Stiftung TIB (PDF) enthält nähere Bestimmungen zu Aufbau und Aufgaben der Stiftung.

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat beschließt über Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung, insbesondere über Erlass und Änderungen von Satzungen und Ordnungen der Stiftung, über forschungs- und wissenschaftspolitische sowie über finanzielle Fragen mit erheblichen Auswirkungen. Außerdem überwacht er die Tätigkeit der Direktorin oder des Direktors. Der Stiftungsrat besteht aus 13 Mitgliedern, von denen sieben Mitglieder stimmberechtigt und sechs Mitglieder beratende Funktion haben.

Stand: November 2016

Stimmberechtigte Mitglieder:

  • Dr. Barbara Hartung (Vorsitzende)
    Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
  • Sabine Brünger-Weilandt
    Geschäftsführerin FIZ Karlsruhe
  • Dr. Hans-Josef Linkens
    Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Ralf Küker
    Volkswagen AG
  • Prof. Dr. Jörg Overmann
    Geschäftsführer Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH
  • Prof. Dr. Christa Womser-Hacker
    Stiftung Universität Hildesheim
  • Prof. Dr.-Ing. Peter Wriggers
    Vizepräsident für Forschung der Leibniz Universität Hannover

Beratende Mitglieder:

  • Dr. Irina Sens
    Kommissarische Leitung TIB
  • Prof. Dr. Wolfram Koch
    Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates der TIB
  • Dr. Till Manning
    Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
  • Hans-Jürgen Berger
    Niedersächsisches Finanzministerium
  • Volker Lange
    Personalratsvertreter der TIB
  • Michaela Ohlhoff
    Gleichstellungsbeauftragte der TIB

Wissenschaftlicher Beirat der TIB

Zur Beratung von Stiftungsrat und Direktorin oder Direktor in programmatischen Fragen hat der Stiftungsrat einen Wissenschaftlichen Beirat eingerichtet.

Stand: Dezember 2016 

  • Prof. Dr. Wolfram Koch (Vorsitzender)
    Geschäftsführer der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
  • Prof. Dr. Matthias Bartelmann
    Universität Heidelberg, Zentrum für Astronomie, Institut für theoretische Astrophysik
  • Dr. Michaela Bilic-Merdes
    Referentin Gruppe Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme, Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Prof. Dr. Thomas Bürger
    Generaldirektor der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)
  • Prof. Christine Gläser (stellvertretende Vorsitzende)
    Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Fakultät Design, Medien, Information, Department Information
  • Dr. Guido Herrmann
    Managing Director Thieme Chemistry, Georg Thieme Verlag
  • Dr. Michael Lautenschlager
    Abteilungsleiter Datenmanagement World Data Center for Climate (WDCC), Deutsches Klimarechenzentrum GmbH (DKRZ)
  • Prof. Dr. Bernhard Neumair
    Direktorium Steinbuch Centre for Computing (SCC), Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Prof. Dr. Klaus Tochtermann
    Direktor ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
  • Wilma van Wezenbeek
    Director TU Delft Library

Nutzerbeirat der TIB

Der Nutzerbeirat, dessen Mitglieder Angehörige der Leibniz Universität Hannover sind, berät die Organe der Stiftung in allen Angelegenheiten der Literatur- und Informationsversorgung der Leibniz Universität Hannover. Insbesondere spricht er Empfehlungen über die Aufteilung des Literaturbudgets in Erwerbungskontingente in den einzelnen Fächern sowie zu den Öffnungszeiten der Bibliothek aus.

Stand: Juli 2016

  • Nadja Bieletzki
    Philosophische Fakultät, Geistes- und Sozialwissenschaften
    (Vertreter: Prof. Alexander Kosenina, Philosophische Fakultät, Geistes- und Sozialwissenschaften)
  • Peter Kehne
    Philosophische Fakultät, Geistes- und Sozialwissenschaften
    (Vertreter: Robin Kühne, Philosophische Fakultät, Geistes- und Sozialwissenschaften)
  • Prof. Birgit Glasmacher
    Fakultät für Maschinenbau, Ingenieurwissenschaften
    (Vertreter: Maurice Chandoo, Fakultät für Elektrotechnik und Informatik, Ingenieurwissenschaften)
  • Regine Halbe
    Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie, Ingenieurwissenschaften
    (Vertreterin: Dr.-Ing. Anja Eckert, Fakultät für Architektur und Landschaft, Ingenieurwissenschaften)
  • Prof. Ulrich Heimhofer
    Naturwissenschaftliche Fakultät, Naturwissenschaften
    (Vertreterin: Prof. Dr. Teresa Carlomagno, Naturwissenschaftliche Fakultät, Naturwissenschaften)
  • Dr. Lutz Habermann
    Naturwissenschaftliche Fakultät, Naturwissenschaften
    (Vertreter: Henry Wegener, Quest Leibniz Forschungsschule, Naturwissenschaften)
  • Prof. Nikolaus Forgó
    Juristische Fakultät, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
    (Vertreter: Daniel Recker, Juristische Fakultät, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften)
  • Dr. Ute Lohse
    Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
    (Vertreterin: Annemarie Will, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften)

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Die TIB ist die weltweit größte Spezialbibliothek ihrer Fachgebiete. Als Teil der Leibniz-Gemeinschaft ist die TIB mit weiteren 91 selbstständigen Forschungseinrichtungen verbunden, deren Ausrichtung von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Raum- und Sozialwissenschaften bis zu den Geisteswissenschaften reicht. Die TIB unterhält wissenschaftliche Infrastrukturen, bietet forschungsbasierte Dienstleistungen an und setzt Schwerpunkte im Wissenstransfer in Richtung Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Aufgrund ihrer gesamtstaatlichen Bedeutung fördern Bund und Länder die TIB gemeinsam.

Die TIB ist Mitglied der Sektion D „Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften“.