Test und Absicherung von Funktionen mit synthetischen Umfeld- und Fahrzeugeigendaten (German)

How to get this document?

Local TIB services
TIB document delivery Purchase

Umfeldsensorikfunktionen für Fahrerassistenz und aktive Sicherheit sind in der Automobilindustrie Bestandteil aktueller Entwicklungsaufgaben und stellen dementsprechend einen Schwerpunkt dar. Aufgrund der hohen Komplexität der Umfeldsensorik und der Vielzahl der Anwendungs- und Misuse-Fälle wird ein hoher Aufwand für Test und Absicherung der Funktionen benötigt, der mithilfe von synthetischen Testdaten reduziert werden kann. Dabei handelt es sich um künstlich generierte Daten, die bereits jetzt regelmäßig für den Test von Funktionen und Steuergeräten genutzt werden, deren Eingangssignale nur auf Fahrzeugeigendaten basieren. Als sinnvolle Anwendungsfälle für synthetische Daten bieten sich Mustertests und Problemanalysen. Bei beiden Tests könnte durch das Einspielen einer großen Menge systematisch variierter Szenarien der Aufwand auf Fahrzeugebene eingespart und somit kritische Pfade verkürzt werden. Bei Einsatz auf Softwaremodulebene kann in kurzer Zeit eine hohe Testtiefe hergestellt und Kosten für Fahrzeugtests können minimiert werden. Benchmarkergebnisse zum Vergleich zweier Muster könnten quasi per Knopfdruck realisiert werden. Im aktuellen Entwicklungsstand ist es allerdings noch nicht möglich, synthetische Daten sinnvoll für die Funktionsabsicherung zu nutzen. Es fehlt an Möglichkeiten, eine Korrelation zwischen synthetischen Daten und realen Fahrzeugdaten zu erzeugen und zu quantifizieren. Perspektivisch ist der Einsatz von synthetischen Daten zu Absicherung aber vorstellbar und sinnvoll, da mit der Verringerung von Absicherungskilometern Kosten gesenkt und neue Funktionen realisiert werden können. Den größten Nutzen bringen synthetische Daten beim Einsatz in einer Open-Loop-Softwaretestumgebung, da für diese Umgebung der geringste Implementierungsaufwand besteht und es keine Einschränkungen der Freiheitsgrade für die Nutzung gibt. Dieses Einsatzszenario erfordert allerdings definierte, für Testzwecke stimulierbare Softwaremodule. Daher ist es strategisch sinnvoll, den Einsatz von synthetischen Daten mit der Definition von eindeutigen Modulspezifikationen zu verbinden. Im Bereich der Absicherung wird der Einsatz von synthetischen Daten noch nicht als sinnvoll angesehen. Es fehlt an geeigneten Werkzeugen, synthetische Daten mit realen Daten zu korrelieren. Dieses Problem sollte jedoch in wenigen Jahren lösbar sein. Trotz dieser Einschränkung sind mit dem Einsatz von synthetischen Daten schon jetzt erhebliche Kosteneinsparungen bei Verkürzung des kritischen Pfades und Verbesserung der Qualität möglich. Dieser Aspekt ist umso wichtiger, da bei einer steigenden Zahl von Fahrzeugvarianten, die Entwicklungskosten eine größere Rolle spielen als noch vor wenigen Jahren.

Table of contents conference proceedings

The tables of contents are generated automatically and are based on the data records of the individual contributions available in the index of the TIB portal. The display of the Tables of Contents may therefore be incomplete.

12
Intelligent Car. Teilautomatisches Fahren auf der Autobahn
Weiser, Andreas / Bartels, Arne / Steinmeyer, Simon / Schulze, Karsten / Musial, Marek / Weiß, Kristian | 2009
28
Der Stadtpilot. Autonomes Fahren auf dem Braunschweiger Stadtring
Homeier, Kai / Matthaei, Richard / Nothdurft, Tobias / Ohl, Sebastian / Sasse, Andreas / Saust, Falko / Hecker, Peter / Maurer, Markus / Schumacher, Walter / Wolf, Lars | 2009
60
Präventiver statt passiver Fußgängerschutz
Wisselmann, Dirk / Gresser, Klaus / Hopstock, Matthias / Huber, Werner | 2009
78
Nutzenanalyse für Auffahrunfälle vermeidende Sicherheitssysteme
Zimmermann, Marc / Georgi, Andreas / Lich, Thomas / Marchthaler, Reiner | 2009
88
Entwicklungsbegleitendes Simulations- und Testkonzept für autonome Fahrzeuge in städtischen Umgebungen
Saust, Falko / Müller, Tobias / Wille, Jörn Marten / Maurer, Markus | 2009
109
Test und Absicherung von Funktionen mit synthetischen Umfeld- und Fahrzeugeigendaten
Schonlau, Benedikt / Zschoppe, Rene | 2009
123
Koordiniertes Automatisiertes Fahren zum Entwicklen, Prüfen und Absichern von Assistenzsystemen
Hurich, Wolfgang / Luther, Jürgen / Schöner, Hans-Peter | 2009
139
Autonomes System für fahrerloses Testing
Neads, Steve / Jäger, Hermann | 2009
151
Development of a pedestrian collision warning system by sensor fusion of monocular camera and millimeter wave radar
Shimizu, Ikuko / Nagai, Masao / Darms, Michael / Adomat, Rolf | 2009
169
Ein neuartiges Fernbereichsradar und dessen Anwendung zur Lenkunterstützung in Ausweichsituationen
Wintermantel, Markus / Raste, Thomas / Lauer, Peter / Rieth, Peter E. | 2009
190
Verfügbarkeitssicherung und Integrität einer hochgenauen GPS-Phasenlösung zum automatischen Fahren im Rahmen des Projektes Intelligent Car
Macht, Sabine / Sasse, Andreas / Hecker, Peter / Kahrmann, Andreas / Bartels, Arne | 2009
198
Fahrzeug Infrastruktur - Kommunikation zur Unterstützung von Fahrerassistenzsystemen
Wieker, Horst / Hinsberger, Arno / Fünfrocken, Manuel / Vogt, Jonas | 2009
210
WLAN und UMTS für Sicherheits- und Infotainment-Anwendungen. Ein Erfahrungsbericht aus den BMBF-Projekten NOW und CoCar
Hermann, Daniel / Lübke, Andreas / Gläser, Stefan / Scheurer, Torsten | 2009
228
Dynamische Generierung von Strecken- und Verkehrszustandsattributen für Fahrerassistenzsysteme mit Car-to-X-Kommunikation
Poppe, Holger / Kranke, Florian / Scheurer, Torsten | 2009
239
Hochpräzise Erfassung und Modellierung von Straßenverläufen für eine digitale Karte zur Unterstützung des automatischen Fahrens im Projekt Intelligent-Car
Noyer, Ulf / Karrenberg, Simon / Mosebach, Henning / Philipps, Holger / Bartels, Arne | 2009
255
Hochgenaue 3D Kartendaten zur Aufwertung vernetzter Systeme
Schönke, Klaus / Riegler, Gertrud / Winzig, Stefan | 2009
265
Ein Kombinationsansatz kartenbasierter und objektbasierter Umfeldmodellierung für Fahrerassistenzsysteme
Nguyen, Thien-Nghia / Michaelis, Bernd / Meinecke, Marc-Michael / Jerhot, Jiri / Knaup, Jörn | 2009
279
Software and network modeling for early design phases
Braam, J.C. / Rox, J. / Ernst, Rolf | 2009
299
Rapid Prototyping und Synthese eines videobasierten Fahrerassistenzsystems mit C++ und SystemC
Grüttner, Kim / Oppenheimer, Frank / Nebel, Wolfgang / Freuer, Jan / Gerlach, Joachim | 2009
320
Nutzung von projektiven Texturen auf einer GPU zur Distanzmessung für automotive Sensorsimulationen
Berger, Christian / Rumpe, Bernhard | 2009
331
Methodik zur probabilistischen Selbstdiagnose der Umfeldwahrnehmung von Fahrerassistenzsystemen
Jiri, Jerhot / Meinecke, Marc-Michael / Form, Thomas / Nguyen, Thien-Nghia | 2009
342
Qualitätsgesicherte Fahrentscheidungsunterstützung für automatisches Fahren auf Schnellstraßen und Autobahnen
Bartels, Arne / Berger, Christian / Krahn, Holger / Rumpe, Bernhard | 2009
355
Aktiv IQF: Integrierte Längs- und Querführung durch strukturvariable Regelung
Eigel, Thomas / Schnieder, Eckehard | 2009
369
Was kann der Fahrer leisten?
Bergholz, J. / Henze, R. / Kücükay, F. / Pawellek, T. | 2009
Feedback