Neugestaltung des denkmalgeschützten Senckenbergareals in Frankfurt/Main (English)

Nutzung vorhandener Qualitäten und Wertschätzung historischer Konstruktionen

In: Beton‐ und Stahlbetonbau   ;  111 ,  7  ;  460-472  ;  2016

How to get this document?

Download
Commercial Copyright fee: €35.20 Basic fee: €4.00 Total price: €39.20
Academic Copyright fee: €35.20 Basic fee: €2.00 Total price: €37.20

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Träger des renommierten Museums und des nicht minder bedeutenden wissenschaftlichen Instituts, erweitert bis Ende 2018 in Frankfurt/Main ihre Räumlichkeiten für Forschung, Sammlung, Veranstaltungen und Verwaltung um ca. 19000 m2. Dazu wurden drei historische Gebäude des “Senckenbergareals” nach den Plänen des Büros Kulka‐Architekten, Köln und Dresden, zusammengeführt und so umgestaltet, dass das Ergebnis den Anforderungen eines modernen Forschungsbetriebs sowie zugleich den Belangen des Denkmalschutzes Rechnung trägt.

Das für diese herausfordernde Baumaßnahme mit der Tragwerksplanung beauftragte Ingenieurbüro ProfessorPfeiferundPartner untersuchte zuerst die vor mehr als 100 Jahren errichteten, mehrgeschossigen Bestandsgebäude umfassend auf Standsicherheit und Durchführbarkeit der geplanten Umgestaltungen und Nutzungsänderungen. Die weiteren Planungsleistungen umfassten neben der “behutsamen” Ertüchtigung einzelner Geschossdecken unterschiedlicher Bauart und dem Einbau neuer Decken zur Herstellung der erforderlichen Barrierefreiheit sowie Schaffung zusätzlicher Flächen gemäß den Nutzervorgaben die Ergänzung eines Gebäudeteils mit Überbauung sowie die Zusammenführung der Gebäude durch repräsentative Verbindungsbrücken. Zusätzlich waren komplexe Bauzustände und Abbruchmaßnahmen und die Ertüchtigungen höher belasteter Fundamente durch HD‐Injektionen zu beplanen.

Redesign of the listed Senckenbergareal in Frankfurt/Main. Using existing qualities and appreciation of historic structures

The Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (Association for Research in Nature), sponsor of the renowned Senckenberg Museum and equally prestigious Senckenberg Institute, aims to increase its facilities for research, collection and administration in Frankfurt/Main by 19,000m2 by the end of 2018.

Kulka‐Architekten, based in Cologne and Dresden, reconfigured and merged three historic buildings to satisfy the demands of a modern research facility while taking account of the historic building preservation act.

The international consultancy ProfessorPfeiferundPartner, which was entrusted with the structural engineering of this challenging project, in a first step assessed the as‐built situation of the more than 100 years' old multi‐storey buildings for structural stability with a view to establish the feasibility of the envisaged redevelopment.

Further design steps included the “cautious” strengthening of floor slabs of various type, the addition of an annex as well as the joining of buildings by means of imposing connection‐bridges. Complex demolition and construction sequence analysis, strengthening of foundations by means of HDI injection as well as the restoration of parts of the sandstone façade elements had to be considered as well.

Table of contents – Volume 111, Issue 7

Show all volumes and issues

The tables of contents are generated automatically and are based on the data records of the individual contributions available in the index of the TIB portal. The display of the Tables of Contents may therefore be incomplete.

407
Ingenieurhonorare und Marktwirtschaft
Morgen, Karl | 2016
408
Untersuchungen zum Ansatz der Vorverformungen beim Nachweis der Kippsicherheit schlanker Träger
Kolodziejczyk, Agnieszka / Höller, Tobias / Maurer, Reinhard / Sauermann, Knud | 2016
419
Näherungsweise Berücksichtigung des Betonkriechens beim Nachweis der Kippstabilität von Stahlbetonträgern
Röder, Friedrich‐Karl | 2016
431
Zum Trag‐ und Verformungsverhalten von Stahlbetonbalken unter Torsionsbeanspruchung
Volz, Christof / Fischer, Oliver | 2016
445
Eine Studie zur Ermittlung der Querkrafttragfähigkeit älterer Spannbetonbrücken auf Basis von Versuchsergebnissen
Strauß, Peter | 2016
449
Verbundplatten für Eisenbahnbrücken
Aigner, Francesco / Brunner, Helmut / Fink, Josef | 2016
460
Neugestaltung des denkmalgeschützten Senckenbergareals in Frankfurt/Main
Pfeifer, Matthias / Wittenbecher, Ralf / Burger, Günter / Beck, Peter | 2016
473
DBV‐/DAfStb‐Fachkolloquium “Frischbetonverbundfolie”
| 2016
475
Beton‐ und Stahlbetonbau aktuell 7/2016
| 2016
481
Kongresse – Symposien – Seminare – Messen
| 2016
Inhalt: Beton‐ und Stahlbetonbau 7/2016
| 2016
Titelbild: Beton‐ und Stahlbetonbau 7/2016
| 2016
Vorschau 8/2016
| 2016