FS Sonne Fahrtbericht SO107, PACOMAR 3, Geologische und geophysikalische Untersuchungen vor Costa Rica und Nicaragua - Beiträge zum Verständnis des aktiven ostpazifischen Kontinentalrandes, Balboa/Panama - San Francisco/USA, 10.03. - 14.04.1996 (German)

Der vorliegende Fahrtbericht hat die Ergebnisse der Forschungsfahrt SO 107 vom 10.03.- 14.04.1996 im Rahmen des deutschen SONNE- FORSCHUNGSPROGRAMMS zu Inhalt. Sie bildete das seeseitige Kernstück zur Proben-und Informationsgewinnung des PACOMAR 3 - Verbundvorhabens. Die mit SO 107 verfolgten Ziele sind mit mehreren nationalen und internationalen Aktivitäten kompatibel. Wie SO 76 und 81 versteht sich PACOMAR 3 als deutscher Beitrag zum IDNDR (International Decade of Natural Desaster Reduction). Die Untersuchungsergebnisse von SO 107 werden letztendlich zur künftig verbesserten Abschätzung der seismischen Risiken am ostpazifischen Kontinentalrand beitragen. Die bekannte Erdbebengefährdung solcher SchlüsselsteIlen der mobilen Erdkruste waren in den zurückliegenden Jahren der praxisorientierte Hintergrund einer umfangreichen Förderung durch das BMBF. Die speziell im Seegebiet vor Costa Rica durchgeführten Untersuchungen ergänzen in hervorragender Weise die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Europäischen Union geförderten landgestützten geowissenschaftlichen Projekte in Costa Rica. Ziel des interdisziplinären TICOSECT Projektes (Irans Isthmus Costa Rica Scientific Exploration of a Crustal Iransect) ist es, zu einem besseren Verständnis des gesamtgeodynamischen Systems zu gelangen und seine zeitliche und räumliche Entwicklung zu entschlüsseln. Die geophysikalischen Offshore-Arbeiten vor Nicaragua haben die Schließung der seeseitigen Kenntnislücke und die Anschlußherstellung zu den umfangreichen landgestützten seismischen Messungen zum Ziel. Dieses wurde in enger Kooperation mit dem Geologischen Dienst von Nicaragua (Dr. Strauch vom GFZ Potsdam, derzeitig bei INETER, Managua) und dem in Nicaragua aktiv tätigen Schweizerischen Erdbebendienst der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich, deren Geophysiker für die Landregistrierungen verantwortlich waren, realisiert. Schließlich sind enge Korrespondenzen zum ODP-Programm aufzuführen. Im Bereich des Mittelamerikanischen Grabens vor Nicaragua wurden für JOIDES RESOLUTION langfristig mehrere Bohrungen vorgeschlagen. Ein Teil der dafür notwendigen Vorarbeiten zur Konkretisierung der Bohransatzpunkte - Bathymetrie, Refraktionsseismik, Beprobung der Lockersedimente - waren Bestandteil der die Site-Survey-Untersuchungen der Forschungsfahrt.

Details

  • Title:
    FS Sonne Fahrtbericht SO107, PACOMAR 3, Geologische und geophysikalische Untersuchungen vor Costa Rica und Nicaragua - Beiträge zum Verständnis des aktiven ostpazifischen Kontinentalrandes, Balboa/Panama - San Francisco/USA, 10.03. - 14.04.1996
  • Author / Creator:
  • Publisher:
    Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Fachrichtung Geowissenschaften
  • Place of publication:
    Greifswald
  • Year of publication:
    1997
  • Size:
    164 pages
  • DOI:
  • Type of media:
    Report
  • Type of material:
    Electronic Resource
  • Language:
    German
  • Classification:
    DDC:    550 Earth sciences and geology

German copyright law applies. The work or content may be downloaded, consumed, stored or printed for your own use but it may not be distributed via the internet or passed on to external parties.

Feedback