Aktuelles zu Open Access - Ausgabe 15

Sehr geehrte Damen und Herren,

dies ist die fünfzehnte Ausgabe von "Aktuelles zu Open Access" für die Leibniz Universität Hannover. Wir informieren damit regelmäßig über Open-Access-Aktivitäten an der Leibniz Universität Hannover und der Technischen Informationsbibliothek (TIB) sowie über allgemeine Entwicklungen im Bereich Open Access.

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen. Gerne können Sie die Informationen an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.


DEAL-Verhandlungen mit Elsevier unterbrochen

Aufgrund der überhöhten Forderungen von Elsevier wurden die Verhandlungen des Projekts DEAL der Allianz der Wissenschaftsorganisationen mit dem Verlag Anfang Juli 2018 unterbrochen.

In der Folge hat Elsevier den vertragslos weitergewährten Zugriff auf elektronische Zeitschriften für viele deutsche Wissenschaftseinrichtungen gesperrt. Mitgliedern der Leibniz Universität Hannover bietet die TIB alternative Möglichkeiten der Versorgung.

Open-Access-Trends in Europa

Die Europäische Kommission hat Daten zu Open Access in Europa, aufgeschlüsselt u.a. nach Ländern und Fachgebieten, veröffentlicht. Der Open-Access-Anteil am gesamten Publikationsaufkommen beträgt rund 28 % und stagniert seit einigen Jahren. Bei den Fächern stehen Agrar- und Biowissenschaften an der Spitze, Schlusslichter sind Kunst und Maschinenbau.

Nationale Open-Access-Strategie in Dänemark

Im Juni 2018 wurde eine neue Strategie für Open Access in Dänemark veröffentlicht. Sie setzt stark auf den "grünen Weg", also die Zweitveröffentlichung von Artikeln, und betont die Notwendigkeit, Kostensteigerungen im Zusammenhang mit der Umsetzung von Open Access zu vermeiden.

Ein Open-Access-Indikator basierend auf den Publikationsdaten der dänischen Universitäten soll die Umsetzung der Open-Access-Strategie 2018-2025 überwachen.

Nationaler Open-Science-Plan für Frankreich

Im Juli wurde in Frankreich ein nationaler Plan für Open Science veröffentlicht. Er betont, dass Forschungsergebnisse, insbesondere Publikationen und Daten, allen frei zur Verfügung stehen sollen.

arXiv führt zwei neue Wirtschafts-Kategorien ein

Nach der 2017 gestarteten Kategorie "Econometrics" (econ.EM) führt der E-Print-Server arXiv zwei weitere Kategorien in den Wirtschaftswissenschaften ein: "Economics Theory" (econ.TH) und "General Economics" (econ.GN).

Elsevier nutzt den Data Feed von Unpaywall

Elsevier wurde Kunde des kostenpflichtigen Data Feeds von Unpaywall, der wöchentlich Aktualisierungen der Unpaywall-Datenbank von 20 Millionen Open-Access-Artikeln bereitstellt. Der Verlag will damit die Datenbank Scopus anreichern, um Open-Access-Inhalte leichter auffindbar zu machen.


Aktuelles rund um Open Access finden Sie auch im TIB-Blog unter: http://blogs.tib.eu/wp/tib/category/open-access/

Ältere Ausgaben von "Aktuelles zu Open Access" gibt es unter https://tib.eu/open-access-informationen