Umstellung des WLAN-Empfangs an der Leibniz Universität und an der TIB

Ab dem 9. Juli 2019 Zugriff nur noch mit neuem Zertifikat und nur noch über „eduroam“ möglich

Studierende und Mitarbeitende der Leibniz Universität Hannover (LUH) konnten in den Räumen der TIB bislang über das vom Rechenzentrum der Universität auf dem Campus betriebene Wireless Local Area Network (WLAN) auf das Internet zugreifen. Am 9. Juli 2019 wird dieses „LUHWPA“-Netz abgeschaltet. Sie sollten Ihre Zugänge daher rechtzeitig vorher auf „eduroam“ (Education Roaming) umstellen, um das WLAN weiterhin nutzen zu können. Mit diesem Roaming-Service im Wissenschaftsnetz wird ein Verbund für den Internet-Zugang im Wissenschaftsbereich bereitgestellt: Über eduroam können Sie nach vorheriger Anmeldung weltweit an allen teilnehmenden Universitäten und Forschungseinrichtungen kostenlos WLAN nutzen.

Am 9. Juli 2019 läuft auch das CA-Zertifikat ab, das unter anderem für die Authentifizierung der Clients im WLAN genutzt wird. Deswegen müssen die Anmeldeprofile für das WLAN „eduroam“ auf allen Geräten, die dieses WLAN nutzen, bis dahin umgestellt werden. Die Umstellung gelingt am einfachsten mit dem sogenannten „eduroam CAT-Tool“ (eduroam Configuration Assistant Tool) oder – für Smartphones – mit der CAT-App. Weitere Informationen zur Umstellung finden Sie auf der Internetseite der Leibniz Universität IT Services unter https://www.luis.uni-hannover.de/wlan_cert.

Ab Anfang Juni wird für alle bis dahin noch nicht umgestellten Profile direkt nach dem Login in die WLANs „eduroam“ bzw. „LUHWPA“ eine Informationsseite zur Umstellung erscheinen. Alle eduroam-Profile, die seit Oktober 2018 mit dem CAT-Tool neu eingerichtet wurden, sind bereits mit dem neuen CA-Zertifikat versehen und müssen nicht mehr umgestellt werden.