Virtuelle Ringvorlesung mit Lambert Heller bei e-teaching.org

Publication Sprints: Wie sich Expertenwissen gemeinsam, ergebnisorientiert und strukturiert in einer Wissensressource aufbereiten lässt

In der virtuellen Ringvorlesung von e-teaching.org gibt es regelmäßig Vorträge von ausgewiesenen Expertinnen und Experten zu aktuellen Themen aus dem Bereich E-Learning und E-Teaching. Lambert Heller, Leiter des Open Science Labs an der TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften hält am 11. November 2019 um 14 Uhr einen Vortrag mit dem Titel „Methoden für den Praxistransfer II: Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten“.

Darin zeigt Heller, wie sich Wissen von Expertinnen und Experten gemeinsam, ergebnisorientiert und strukturiert in einer Wissensressource aufbereiten lässt. Was sollte dabei beachtet werden und welche Rolle kann ein Publication Sprint für den Praxistransfer spielen? Auf diese und weitere Fragen wird Lambert Heller in dem Online-Event eingehen.

Bei einem sogenannten Publication Sprint werden idealerweise acht Expertinnen und Experten eingeladen, um vier Tage lang an einem Ort in einem geführten Prozess ohne Vorarbeiten gemeinsam eine Publikation zu konzipieren und zu schreiben. Eine solche Publikation enthält keine neuen Forschungsergebnisse, sondern spiegelt Handbuchwissen wider. Die Entwicklung einer solchen Wissensressource kann eine Fachcommunity und ihr jeweiliges Umfeld dabei unterstützen, die vielfältige alltägliche Erfahrung aus der Anwendung und Vermittlung eines Fachwissens aufzugreifen, in einem gemeinsamen Produkt zu bündeln und (auch noch nachdem das Ziel des Sprints erreicht ist) gemeinsam weiterzuentwickeln.

Lambert Heller berichtet in der einstündigen virtuellen Vorlesung von der Beratung und Durchführung verschiedener Publication Sprints, zuletzt unter anderem dem FOSTER Open Science Training Handbook sowie den Lehrbüchern der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen (Düsseldorf).

Wann? 11. November 2019, 14.00-15.00 Uhr