Mit Seismik den optimalen Standort finden - Strukturerkundung geothermischer Lagerstätten (Deutsch)

in bbr - Fachmagazin für Brunnen- und Leitungsbau; 61, 10; 46-51; bbr - Fachmagazin für Brunnen- und Leitungsbau
; 2010
  • Neue Suche nach:

Die seismische Erkundung ist eines der wichtigsten Bestandteile der Exploration einer geothermischen Lagerstätte. Mittels ihrer Ergebnisse können Standorte und Bohrlochverläufe optimal geplant werden und Risiken bei den Bohrarbeiten verringert werden. Die seismische Erkundung liefert die Grundlagen für die hydraulische und thermische Simulation und bietet wichtige Entscheidungshilfen bei möglichen Erweiterungen des geothermischen Kraftwerks. Die seismische Erkundung sollte deshalb schon in der Frühphase des Geothermieprojektes durchgeführt werden. Eine seismische Messung, sowohl 2D als auch 3D, erfolgt i.d.R. in drei Hauptphasen: Vorbereiten, Messen und Auswerten. In der ersten Phase, der Vorbereitung, wird die Messung geplant und die notwendigen Genehmigungen eingeholt. In der zweiten Phase erfolgt die exakte Vermessung des Gebiets. In der Vermessungsphase wird das Vermessungsnetz definiert und das Festlegen und Auspflocken der Geophon- und Vibratortrassen begonnen. Die dritte Hauptphase, die geophysikalische Auswertung und geologische Interpretation, findet z.T. schon während der Feldkampagne statt und im direkten Anschluss daran. Die Datenbearbeitung umfasst verschiedene Schritte, bei denen jeweils Parameter ermittelt werden, die das Endergebnis beeinflussen können. Reflexionsseismische Messungen ermöglichen ein strukturelles Untergrundmodell zu erhalten, das als Grundlage für die dynamische Modellierung des Wasser- und Wärmeflusses dient.

Dokumentinformationen


Inhaltsverzeichnis – Band 61, Ausgabe 10

Zeige alle Jahrgänge und Ausgaben

Die Inhaltsverzeichnisse werden automatisch erzeugt und basieren auf den im Index des TIB-Portals verfügbaren Nachweisen der enthaltenen Aufsätze. Die Anzeige der Jahrgänge kann aufgrund fehlender Aufsatznachweise unvollständig oder lückenhaft sein, obwohl die Zeitschrift komplett in der TIB verfügbar ist.

24
Praktische Planung und Auslegung einer Förderanlage nach dem neuen DVGW-Arbeitsblatt W 610
Janknecht, Peter / Prien, Klaus-Joachim | 2010
30
Sanierung korrodierter Unterwassermotorpumpen durch Beschichtung
Hübner, Mario / Janknecht, Peter | 2010
36
Berliner Parlamentsbauten - Betrieb, Monitoring und Regenerierungen N2-beaufschlagter Kältespeicherbrunnen
Wolfgramm, Markus / Rauppach, Kerstin | 2010
46
Mit Seismik den optimalen Standort finden - Strukturerkundung geothermischer Lagerstätten
Misiek, Rüdiger | 2010